Best viewed in 1024x768

  Startseite
  Archiv
  ... über Mich
  Der PC
  Bilder
  Mondfinsternis
  Bilder Bergehalde Lydia
  Musik / Bands A-L
  Musik / Bands M-Z
  Motorpsycho
  Meine Youtube Fav's
  Schach
  Ehemaligentreffen 2006
  Chuck Norris Facts
  1. FC Saarbrücken
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   PC-Erfahrung.de
   Forum von PC-Erfahrung
   Online Chess Community
   Lach Schon
   Fratzenparty
   German Bash
   Alternate Shop
   Wikipedia
   Homogenisierter Schamass
   Youtube Broadcast Yrself
   Imageshack Hosting
   Wörterbücher online
   Czuk's Homepage
   Deckelchen @ USA
   HitThat's Blog
   Lord Abstellhaken



http://myblog.de/motorpsychodelic

Gratis bloggen bei
myblog.de





Update, ihr Vögel

Moinsen. Jemand hatte mir geschrieben, die Seite braucht ein Update. Das ist völlig richtig was er erzählt hat jedoch frage ich mich manchmal was dann die Welt davon hat wenn ich ein Update schreibe. Quasi sogesehen in diesem Sinne nix aber ich wäre nicht ich wenn mir das, wie alles andere auf der Welt auch, scheißegal wäre.

Äh ja was ist so alles passiert in letzter Zeit. Viel Scheiße das könnt ihr glauben ob jetzt global oder privat es ist ein typischer November! Ohne jetzt den Emoscheiß abzuziehen aber wenn ich morgens um 8 im Dunklen zur Arbeit fahre, den ganzen Tag Arbeit mache die mich deprimiert, und abends dann im Dunklen bei Schneeregen wieder heimfahre fühlt man sich nicht gerade wie wenn man den ganzen Tag am Strand verbringt mit nackten Palmwedlerinnen bei denen das Palmwedeln natürlich hauptsächlich auf meine Palme bezogen ist und nicht auf diese Fächerdinger die man eben von normalen Palmwedlern so kennt.

Ok Palme wedeln kann ich auch selbst aber Strand wäre schon geil obwohl ich wenns warm ist ja immer meckere dass Sonne, Wärme und generell alles andere auch, scheiße ist. Irgendwie widersprüchlich, aber wen kümmerts!

Jo und ich Idiot dachte dann mal letztens, anstatt den ganzen Abend daheimzusitzen, gehste mal Fussballspielen, bin ja eh fett geworden vielleicht krieg ich mal bisschen Speck runter und so. Von wegen! Nach 10 Minuten war ich so erschöpft dass ich Schmerzen hatte zu atmen und nach 15 Minuten bin ich schiefgetreten und hab mir im Fuß die Bänder quasi abmontiert. Macht ja nichts dachte ich, hab ja für ne Stunde Fussball bezahlt und dann nach ner kurzen Pause noch ne halbe Stunde weitergespielt. Diagnose am nächsten Morgen war dann generell Totaldefekt des rechten Fußes und Folge waren einige Tage mit Schmerzen, beschissenen Krücken, und darauf folgenden zur Zeit noch andauernden 3 Wochen mit Schmerzen und einer noch beschisseneren Orthese, der Fachmann nennt eine stinkgewöhnliche Schiene so. Diese beschissene Schiene nötigt mich dazu in Anzug mit Birkenstock drunter meine Arbeit zu erledigen was teils auf hämisches Gelächter und teils auf Empörung stößt. Leckt mich doch alle am Arsch! Da gehste mit Totaldefekt malochen und als Dank wirste noch dumm von der Seite angemacht. 

Jetzt sitze ich wieder hier vorm PC und fresse Pizza (die zweite heute) und widme mich meiner neuen Sucht - Dr Pepper saufen. Das Zeug ist so geil, seit wir kontinuierlich alle 2 Wochen nach Luxemburg fahren bringe ich mir jedesmal mind. 30 Dosen mit die die 2 Wochen bis zum nächsten Mal selten überleben. "Solves all your problems" steht auf den Dosen drauf, einen feuchten Scheißdreck solven die Drecksdinger, die machen eher noch welche dazu denn davon wird man fett, kriegt schlechte Zähne und naja,  was alles, was aus Amiland kommt, eben so an sich hat in der Richtung. Furchtbares Volk!

Bin derzeit bei einem Tagespensum von 3x 0,33l Dosen. Das ist viel Holz. Denke mal der Durchschnitts 250 Kilo Ami säuft am Tag auch nicht viel mehr. Letztens waren die Dosen aber alle ausverkauft (schmecken viel besser als aus den Plastikflaschen) und ich musste mir diese Scheiß Halben Liter Flaschen holen, immerhin hab ich es dann geschafft die Tagesdosis von 3 Dosen auf 2 Flaschen herabzusetzen, war garnicht so schwierig.

Ansonsten wollt ich eigentlich noch viel mehr schreiben, hab jetzt aber kein Bock mehr, da die Pizza einfach zu gut schmeckt und ich dafür beide Hände brauche, und auch meine versiffte Tastatur nicht verfetten will.

 

Bis zum nächsten Mal ihr Höllenhunde.

Gruß Johnny

 

3.12.08 19:22


Werbung


Cattenom, encore une fois

Richtig, ich war erst vor einer Woche in Cattenom. Normale Menschen fahren dort niemals hin, Spinner fahren einmal hin, und völlig Geistesgestörte zwei mal inenrhalb von 6 Tagen.

Aber irgendwas hat beim ersten Mal gefehlt. Ein Sonnenuntergang Und Nachtaufnahmen. Ansonsten hat sich nicht viel geändert. Kein Wachpersonal in Sichtweite, frei begehbare "routes privées" und militärische Sperrzonen. Ein schöner Abend am See.

 







15.7.08 21:01


Atomkraftwerk Cattenom

Nicht weit von unserem geliebten Saarland lauert der nukleare Tod, in Form von 4 Druckwasserreaktoren, welche je 1300 Megawatt Energie pumpen. Cattenom liegt in der Nähe des Dreiländerecks Lux/Fra/Deu, und ist das drittgrößte Atomkraftwerk in Frankreich, und nebenbei auch unter den größten der Welt. Klingt beängstigend, ist aber klasse.

Atomkraft ist toll! Die Schlote qualmen zwar und versprühen ein Umweltverschmutzungs Feeling deluxe, doch es sind nur Kühltürme und keine Abgasschlote. Kernkraftwerke sind also umweltfreundlich UND effizient in einem. Das klitzekleine Risiko, die komplette Erde zu zerstören, welches man nebenbei eingeht, muss man dabei eben in Kauf nehmen. Anders zerstört man die Erde eben langsam und qualvoll mit Co2 Emissionen, ist auch nicht viel besser.

Weißt du, wieviel Kohle man fördern, um die Welt schippern, und verbrennen muss, bis man wie Cattenom in einem Jahr fast 40 TWh (Terawattstunden) Elektrizität erzeugt? (damit könnte man eine 60 Watt Glühbirne 76 Millionen Jahre lang brennen lassen) - Ein Sack Grillkohle reicht wohl nicht. Und das alles hier mit ein bisschen radioaktivem Gerümpels, welches man, wenns verbraucht ist, einfach in einem Dritte Welt Land, auf dem Meeresboden, oder auf dem Meeresboden eines Dritte Welt Landes ablagert

Um wieder aufs Kraftwerk zurückzukommen. Was zur Hölle ist eigentlich interessant an einem Atomkraftwerk? Naja, wer mal dortgewesen ist weiß es! Es ist eine unglaublich interessante Atmosphäre dort. Das ständige Brummen in der Luft. Das Wissen, dass dort in unmittelbarer Nähe radioaktive Brennstäbe Energie erzeugen. Die Angst, vom Sicherheitsdienst als mutmaßlicher Terrorist angesehen zu werden und Probleme zu bekommen. Und natürlich die Optik. Ok, nicht jeder findet Reaktoren und Kühltürme schön, aber es gibt ja zum Glück auch andere Internetseiten als diese.

Grund genug also dem ganzen Laden mal einen Besuch abzustatten! Hatte ich eigentlich damit gerechnet, dass man Probleme mit dem Sicherheitsdienst bekommt, wenn man sich so auffällig wie ich als Ausländer ums ganze Werk herumtreibt und Fotos schießt, habe ich jedoch während des ganzen Aufenthalts auf dem kompletten Gelände und auch außerhalb keine Menschenseele gesehen. Scheinen alle das Wochenende freigehabt zu haben. Umso besser, konnte man auch ungestört inspizieren. Was bei der Geschichte rausgekommen ist, könnt ihr euch auf folgenden impressiven Bildern genauer ansehen.






 

9.7.08 19:19





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung